Um diese Seite anzuzeigen benötigen Sie den Adobe Flash Player Version 10 oder neuer. Sie können den aktuellen Adobe Flash Player hier herunterladen.

Wieslauftal-Radweg

Adresse:



73642 Welzheim
Tel:
Fax:
E-Mail:

Kontakt-Adresse:

Beschreibung:

"Mit dem Fahrrad unterwegs - Tour 12"

Streckenlänge: 45 km

Anreise mit der Bahn:
S2 oder R2 (Strecke Stuttgart – Schorndorf – Aalen)

Beschilderung:
Wieslauftal- Radwanderweg

Tourenanbindungen:
Remstal-Radweg ab Bahnhof Schorndorf
Tour über die Berglen ab Michelau
Leintal-Radweg ab Parkplatz beim Eulenhof
Deutscher Limesradweg am Ebnisee
Radweg Idyllische Straße am Ebnisee

Sehenswürdigkeiten:
Ölmühle Michelau (Besichtigung von Apr.-Okt. am letzten Sonntag des Monats von 14-17 Uhr), Burg Waldenstein (Die Besichtigung ist möglich, allerdings bleibt hier eine Steigung nicht erspart), Edenbachfall, Geologischer Pfad (ab Wanderparkplatz Laufenmühle), Ebnisee (Bademöglichkeit, Bootsverleih, Gastronomie), Stadt Welzheim (Städtisches Museum, Sternwarte, Archäologischer Park im Ostkastell, Stadtpark mit Minigolf)

Der Wieslauftalradwanderweg ist der klassische Rundweg im Schwäbischen Wald. Die überwiegend flussnahe Führung bringt Radfahrer sanft bergauf ins "Herz" des Schwäbischen Waldes, vorbei an der Burg Waldenstein und den romantischen Viadukten der historischen Wieslauftal-Bahn zum idyllisch gelegenen Ebnisee und in die Limesstadt Welzheim.
Der Ausgangspunkt Schorndorf liegt verkehrsgünstig für die Anreise mit der Bahn. Als Toureneinstieg eignet sich auch der Wanderparkplatz Laufenmühle.

Streckenbeschreibung:
Ausgangspunkt ist der Bahnhof Schorndorf > zunächst in Richtung Haubersbronn und Michelau. Am Weg liegt die Ölmühle Michelau > In Schlechtbach beim
nahegelegenen Buswartehäuschen ist etwas versteckt ein altes Sühnekreuz zu entdecken. Beim Mühlwehr informiert eine Tafel über die Bedeutung des Wehrs, die Wieslauf und die früher betriebene Flößerei. Am Jakob-Dautel-Platz erinnern ein Bacchus-Brunnen und zwei gegenüberliegende alte Weinkeller an die Zeit, als in Schlechtbach noch Wein angebaut wurde. > Ortsauswärts vorbei am Firmengelände "Weru" > Bald grüßt die Burg Waldenstein vom Hügel > der Weg führt durch Wiesenlandschaft und erreicht nach kurzer Zeit den kühlen Wald.
> Der Weg steigt nochmals kräftiger, dann ist der Wanderparkplatz Laufenmühle erreicht > Unter dem geheimnisvoll anmutenden Viadukt ist der Edenbachfall eine Betrachtung wert > weiter durch den Wald bis zum Ebnisee, an schönen Tagen das meistbesuchte Ziel im Schwäbischen Wald > Nun rechts über den Seedamm und leicht bergauf bis zum Ebnisee-Kreisverkehr > Der Weg bis Welzheim ist leicht zu finden. Hier lohnt ein Besuch des Archäologischen Parks und des Städtischen Museums.
> Anschluss an den Radweg finden Sie wieder in Richtung Breitenfürst, dort die Bahnlinie überqueren und rechts weiter > vorbei am Taubenhof > durch den Wald bis zum Edelmannshof, der sich für eine Rast anbietet > die Weiterfahrt über die "Hohe Straße" bietet einen herrlichen Blick ins weitläufige Wieslauftal > Nach längerer Bergabfahrt ist Michelau und der Ausgangspunkt Schorndorf erreicht.

Downloads:

GPX: http://karte.wanderwalter.de/np-sfw/201872_Wieslauftal-Radweg.gpx
OVL: http://karte.wanderwalter.de/np-sfw/201872_Wieslauftal-Radweg.ovl
KML: http://karte.wanderwalter.de/np-sfw/201872_Wieslauftal-Radweg.kml