Um diese Seite anzuzeigen benötigen Sie den Adobe Flash Player Version 10 oder neuer. Sie können den aktuellen Adobe Flash Player hier herunterladen.

Mühlacker Weg Teilstrecke 8

Adresse:

Schwäb. Albverein
Obere Au 8
75417 Mühlacker
Tel: 07041 5152
Fax:
E-Mail:

Kontakt-Adresse:




Tel:
Fax:
E-Mail:

Beschreibung:

Bildnachweis: M. Läkemaker

Mühlacker Weg

Teilstrecke 8

Beschreibung des Wanderweges

Der Mühlackermer Weg, 54 km lang, beginnt bei der Turnhalle im Käppele und ist mit den Stadtfarben von Mühlacker, gelb-blau-gelb, gut bezeichnet. Das angrenzende Sportzentrum macht es möglich, daß genügend Parkplätze zur Verfügung stehen.

Auch dieses Mal starten wir am Parkplatz am Hallenbad und gehen über die Goethestrasse und Erlenbachstraße ortsauswärts unter den Bahndurchlässen Richtung Erlenbach bis zur Bahnüberführung und dort weiter nach links parallel zur Bahnstrecke, bis wir auf die Straße Richtung Schönenberg treffen. Jetzt biegen wir rechts Richtung Haldenhof ab und folgen dem Feldweg in nördllicher Richtung immer leicht ansteigend, bis wir den Waldsaum am Welschenhau erreichen, wo wir nach einem kurzen Stück Wegstrecke nach links spitzwinklig Richtung Chartaque und Sternenschanze abbiegen.

Nach dem Besteigen des Aussichtsturmes können wir den Blick übers Enztal geniessen und die Ausläufer des Nordschwarzwalds vor uns liegen sehen. Wir folgen dem Weg weiter in Richtung des Eppinger-Linien-Weges, bis wir auf den Gemeindeverbindungsweg zwischen Ötisheim und Schmie treffen.
Über den gut ausgebauten Weg erreichen wir den Maulbronner Teilort Schmie, durchqueren ihn vorbei an der Kirche und den idyllischen Fachwerkhäusern in Richtung Maulbronn, wo wir die K 4513 nach rechts verlassen, im weiteren Verlauf unseres Weges die B 35 queren und uns durch die Weinberge dem Aussichtspunkt am Wasserhochbehälter Hamberg erneut an einem sehenswerten Ausblick erfreuen können. Hinunter durch die Weinberge wenden wir uns Lienzingen zu, auch hier empfangen uns historische Fachwerkgebäude. Über die Knittlinger Straße und die Kirchenburggasse führt uns unsere Strecke weiter zur Brühlstraße und von hier wieder über die B 35 hinüber in den Tränkwald. Zunächst in westlicher Richtung dem Hauptweg folgend, erreichen wir eine Kreuzung und wenden uns nach links, um auf gerader Strecke den Tränkwald oberhalb der Eppinger Linie zu verlassen. Quer durch Felder und Streuobstwiesen kommen wir wieder zur Eisenbahnüberführung bei Erlenbach und kehren auf vertrautem Weg zu unserem Ausgangspunkt am Sportzentrum beim Hallenbad zurück.

Downloads:

GPX: http://karte.wanderwalter.de/np-sh/315689_Muehlacker-Weg-Teilstrecke-8.gpx
OVL: http://karte.wanderwalter.de/np-sh/315689_Muehlacker-Weg-Teilstrecke-8.ovl
KML: http://karte.wanderwalter.de/np-sh/315689_Muehlacker-Weg-Teilstrecke-8.kml